Melonen-Tomaten-Gazpacho mit Garnelen

Eine kühle Suppe für heiße Tage!

Die Gazpacho stammt aus Südspanien und geht auf die Mauren zurück, die genau wussten, was an heißen Tagen mundet und von innen kühlt. Eine geniale kulinarische Erfindung! Im Klassiker kommen neben Tomaten vor allem grüne Paprika und Gurken zum Einsatz. Die Variante mit Melone habe ich in der August-Ausgabe von Lust auf Genuss entdeckt. Die Cantaloupe Melone sorgt für eine sanfte Süße, die Tomaten bringen sich mit ihrer Frucht ein, die Limette sorgt für die zitronige Frische und Piment d’Espelette für die nötige Schärfe. Den Geschmackskick bringt der Estragon. Ein tolle Vorspeise für ein sommerliches Balkonmenü, die in wenigen Minuten fertig zum Servieren ist – oder ein feiner Abendsnack für Zwei, wenn der Hunger überschaubar ist.

Zutaten für 3 Personen

Suppe

1/2 reife Cantaloupe-Melone (Charentais-Melonen gehen auch)
10 kleine Rispentomaten
1/4 Bund Estragon
20 g Inneres eines Brötchens vom Vortag
Saft einer 1/2  bis 1 Limette (je nach Geschmack)
1 Zehe Knoblauch, gehackt
400 ml gekühlte Gemüsebrühe (habe ich immer im Eis)
2 El Olivenöl
Meersalz, Pfeffer, Piment d’Espelette

Garnelenspieße

pro Person 2 Black Tiger Garnelen
1 Limette (Bio)
3 Grillspieße
1 Zehe Knoblauch, gehackt
2 El Olivenöl
Meersalz, Pfeffer

Und so geht’s

Die Melone schneide ich in Schnitze und befreie sie von Schale und Kernen. Das Fruchtfleisch wird grob gewürfelt und die Tomaten geviertelt. Aus den Tomatenvierteln löse ich das Fruchtfleisch mit den Kernen und gebe es in den Spezialeinsatz meines Mixers, der funktioniert wie eine „Flotte Lotte“ nur schneller. Ich „möller“ alles gründlich durch und erhalte so rund 150 ml reinen Tomatensaft.

Melone, Tomaten, Tomatensaft, Estragon, Brötchenbrösel, Knoblauch und 2 EL Olivenöl gebe ich zusammen mit der Gemüsebrühe in einen Mixer. Ich salze, pfeffere und gebe noch eine Prise Piment d’Espelette sowie etwas Limetensaft dazu. Das Ganze mixe ich gründlich durch.

Dann stelle ich die Gazpacho in den Kühlschrank. Wenn’s ganz schnell gehen soll, gebe ich einfach ein paar Eiswürfel dazu.

Die Garnelen befreie ich von ihren Schalen und dem dunklen Darmfaden. (Nette Fischhändler erledigen das auch gerne!) Die Limette schneide ich in Spalten. Pro Person spieße ich je 2 Garnelen und 2 Limettenspalten auf. Den Knoblauch brate ich in 1 El Olivenöl goldbraun an und pinsele damit die Garnelen ein.

Nun erhitze ich in einer Pfanne 2 El Olivenöl und brate darin die Spieße von beiden Seiten an bis die Garnelen eine schöne rötliche Farbe angenommen haben. Ich würze mit Meersalz und Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft.

Nun nur noch anrichten: Ich gebe die kühle Gazpacho in einen tiefen Teller, lege einen Garnelenspieß quer rüber und garniere mit etwas Estragon und schwarzem Pfeffer.

Dazu passt wunderbar ein gut gekühlter Rosé, z.B. aus Frankreich oder Spanien.

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Melonen-Tomaten-Gazpacho mit Garnelen

    • fix und köstlich schreibt:

      Liebe Annette,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Die Gemüsebrühe geht ganz einfach. Ich nehme 2 Möhren, 1 Petersilienwurzel, 1 Stange Lauch, 1 großes Stück Sellerie und schneide alles in grobe Würfel (den Lauch in Scheiben).
      Dann ab in den Topf. Da kommen ein Bund Petersilie, zwei Lorbeerblätter und 1 getrocknete Chili plus 3 – 4 Liter Wasser. Ich lasse das Wasser aufkochen, schalte zurück. Dann kann die Brühe 1 bis 1,5 Stunden köcheln. Ganz zum Schluss schmecke ich mit Salz und Pfeffer ab. Wenn das Gemüse ausgekocht ist, gieße ich es durch ein Sieb, lasse die Brühe erkalten und ab ins Tiefkühlfach. Ich friere Portionen à 500 ml ein. So habe ich immer einen kleinen Vorrat. 🙂
      Liebe Grüße Bettina

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s